Presseberichte vom 15.01. und 16.01.2022

Zum 11. Spieltag der Saison begrüßte die 1. Mannschaft die Damen vom KG Heltersberg.
Den Anfang für Mörfelden machten Lisa-Marie Friedrich, Leonie Marshlick und Conny Cezanne.
Lisa-Marie Friedrich kämpfte sich auf solide 418 Kegel und konnte damit gegen ihre Gegenspielerinnen Ute Bachmann/Jennifer Hensel 49 Kegel gut machen.
Leonie Marshlick hatte es schwer ins Spiel zu finden und erzielte am Ende 398 Kegel.
Conny Cezanne fand gut in ihr Spiel und erzielte 436 Kegel und machte ebenfalls gegen ihre Gegenspielerin 35 Kegel gut.
Das Schlusstrio wurde somit mit einem Vorsprung von 64 Kegeln auf die Bahn geschickt.
Laura Wenzel erzielte starke 460 Kegel, musste gegen ihre Gegenspielerin Jaqueline Hensel (471) dennoch 11 Kegel abgeben.
Michelle Geiß lieferte ebenfalls ein solides Ergebnis (453), aber auch Sie musste gegen ihre starke Gegenspielerin, Janine Wolf (482), 29 Kegel abgeben.
Anna Maria Miklausic fand nicht ihr gewohntes Spiel und ihr Zähler blieb am Ende bei 413 Kegeln stehen.
Das Spiel endete 2578 : 2609 und die Punkte gingen mit nach Heltersberg.

 

Am 13. Spieltag der Saison begrüßte die 2. Mannschaft die Damen aus Obernburg. Zu Beginn setzte Trainer Jürgen Suckow auf die Spielerinnen Laureen Becker, Jennifer Blickle und Sabrina Jäger.
Leider erwischte Laureen einen schwarzen Tag und musste mit einem Ergebnis von 488:506 Kegel ihren Mannschaftspunkt abgeben.
Jennifer hingegen konnte mit einem guten Ergebnis von 562:548 Kegel den Mannschaftspunkt für den KSC sichern.
Sabrina erkämpfte sich ebenfalls den Mannschaftspunkt, mit einem Entstand von 535:510 Kegel.
Mit einem Zwischenstand von 4:1 Punkten und 1585:1564 Kegel wurde das Schlusstrio bestehend aus Nicole Herzberger, Tizia Agricola und Alina Dollheimer auf die Bahnen geschickt.
Nicole erspielte sich ein gutes Ergebnis von 528:453 Kegel und konnte ebenfalls den Mannschaftspunkt für sich entscheiden. Auch Tizia konnte mit einem Endergebnis von 553:532 Kegel den Mannschaftspunkt für den KSC sichern. Alina erzielte mit 582:491 Kegel den Tagesbestwert und holte zudem den nächsten Mannschaftspunkt.
Somit endete das Spiel 7:1 Punkten und 3248:3040 Kegel.
Kommenden Sonntag sind die 2. Damen zu Gast bei der SG Lorsch/Bensheim 2.
 
Die dritte Mannschaft empfing am 11. Spieltag die Damen vom ESV BG Frankfurt. Im Starttrio setzte Jürgen Suckow auf Kerstin Koch, Petra Dörfer und Manuela Marshlick.
Kerstin Koch fand Kugel für Kugel mehr in ihr Spiel und erzielte gute 395 Kegel, musste ihre Gegenspieler allerdings mit 22 mehr geworfenen Kegeln ziehen lassen.
Petra Dörfer konnte mit ihren guten 406 Kegel satte 65 Kegel gutmachen und mit tollen 409 Kegel erzielte Manuela Marshlick ein Pari.
Somit wurde das Schlusstrio um Kristin Koch, Vivian Urban und Manuela Horst mit einem Vorsprung von 43 Kegel auf die Bahnen geschickt.
Kristin Koch erwischte einen herausragenden Tag und konnte mit dem Tagesbestwert von 496 Kegel weitere 109 Kegel auf der Habenseite des KSC 74 Mörfelden 3 verbuchen. Vivian Urban (374 Kegel) musste leider 41 Kegel gegen ihre stark aufspielende Gegnerin abgeben. Manuela Horst bestätigte wiederholt ihre gute Form mit tollen 451 Kegel und erreichte ein weiteres Plus von 50 Kegel. Mit 2531 zu 2370 Kegel konnte die dritte Mannschaft des KSC 73 Mörfelden einen Sieg und weitere zwei Punkte in der Tabelle verbuchen.
Das nächste Spiel am 23.01.2022 bestreiten die Damen 3 des KSC 73 Mörfelden gegen die Damen des KSG Hösbach.
 
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alina Dollheimer

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.